Das Katt-Mitbauhaus

Bei dem Katt-Mitbauhaus handelt es sich um ein neu erstelltes Gebäude, bei dem der Bauherr den Umfang des Innenausbaus bestimmt und selbst einige Ausbauten übernimmt. In der Regel wird die äußere Hülle des Hauses komplett vom Anbieter fertig gestellt, inklusive Dach, Fenstern und Außenputz. Zum Leistungsumfang können je nach Wunsch des Bauherrn und gegen Aufpreis auch Teile des Innenausbaus z.B. Geschossdekken, Treppen und ähnliches zählen.

Um Heizung, Lüftung, Sanitär- und Elektroinstallation, Estrich- und Malerarbeiten und ähnliches muss sich der Bauherr je nach Ausbaustufe entweder selbst kümmern oder aber für Materialbereitstellung und Ausführung durch das Bauunternehmen extra bezahlen.

Ausbaupakete beinhalten nach Gewerken sortiert das zum Innenausbau notwendige Material, wie Heizungsbausätze, Elektroinstallationspakete oder Dämmmaterial. Je nach Fähigkeiten und handwerklichem Geschick kann der Grad des Innenausbaus gewählt werden. Der Vorteil besteht darin, dass die Eigenleistung den Gesamtpreis entsprechend minimiert.

Außerdem kann der Ausbau des Hauses in beliebig langer Zeit erfolgen, da es aufgrund der fertigen Außenhülle vor der Witterung geschützt ist.